Mittwoch, September 23, 2009

Kino: ANTICHRIST


Die Regel der Frau ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Oder so. Dachte ja ab einem gewissen Punkt das Charlotte Roche das Drehbuch beigesteuert hätte. Teilweise unerträglich mit anzusehen in welche grandiosen Bilder Herr von Trier diesen unsäglichen Mist verpackt. Also was er da erzählt - oder zu erzählen versucht - wirkt auf mich wie klingonisch. Ich kann mich einfach nur von dieser inszenatorischen Raffinesse verwöhnen lassen und den Rest bei Seite schieben. Den Antichristen sucht man im Film vergebens. Man findet ihn jedoch hinter der Kamera. In den letzten Minuten hat der Film dann selbst die Hoffnung aufgegeben, einen der angefangenen Stränge oder Querverweise weiterzuspinnen. Vielleicht muss man sich das Hintergrundwissen erst erarbeiten. Die Frage ist: Will man das?

Wertung: 5,5/10

Kommentare:

spidy hat gesagt…

Aber sei ehrlich die Einleitung ist doch meisterlich.

Ansonsten :-).

Hannes hat gesagt…

FULL ACK

LvT ist vielleicht ein filmischer Antichrist, aber das war dann auch schon die ganze Message.

Vengeance hat gesagt…

jap. Und irgendwie halt auch ganz schön angeberisch. Ganz nach dem Motto: GUCK MAL WAS ICH ALLES KANN.

Vengeance hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
tumulder hat gesagt…

Als ich noch darüber nachdachte ein Review zu diesem Film zu schreiben, schwirrte mir deine gewählte Einleitung auch ständig im Kopf herum. Da habe ich es dann lieber sein lassen. So wichtig ist der nun auch nicht.^^

Vengeance hat gesagt…

Das scheint wirklich ein häufiger Kommentar zum FIlm zu sein. :-)