Montag, August 28, 2006

DVD: THE CONSTANT GARDENER


Klar, schicke Optik, nettes Katz und Mausspiel. Doch weder der Plot noch die Schauspielerischen Leistungen hauen mich von den Socken.

Schwierig. da ich Fiennes und Weisz ihre unendliche Liebe nicht wirklich abgenommen habe, bildet sich hier eine klaffende Wunde. Da der Plot ohnehin sehr dünnhäutig gestrickt ist, sind es erst einmal die Bilder in die ich mich verliebt habe. Denn optisch hat der Gärtner einiges zu bieten. Wie bereits gesagt, die Verschwörungsgeschichte erntet bei mir nur ein leises Achselzucken, sah ich das Ganze doch schon mindestens ein Dutzend Mal irgendwo anders. Die Afrikathematik - schön und gut, besitzt diese zumindest ein paar Momente mit Gänsehautambitionen. Denke da nur mal an die Szene im Flugzeug mit dem kleinen Mädchen. Aber auch hier wieder ein bitterer Beigeschmack: Abermals muss ich in feuchte Kinderaugen schauen, die verlassen zum melancholischen Orchester in der Wüste stehen. Das ist ganz schrecklich, na klar. Aber gleichzeitig nervt es mich zu Tode. Muss man denn immer gleich einen "Brot für die Welt-Spot" daraus machen? ich denke nein. Wo hat der Gärtner seine Stärken? In den wenigen Momenten, in denen es dem Film darum geht die westliche Welt an den bitteren Kreislauf der 3. Welt heran zu führen. Hier verschmelzt THE CONSTANT GARDENER für einen kurzen Augenblick mit einer sehr interessanten Dokumentation über eben einen uns völlig unbekannten Rhythmus. Doch das war’s. Ralph Fiennes gefällt mir einfach nicht in dieser Art von Rolle. Hab ihn da lieber in solchen wie dem CHUMSCRUBBER oder ähnlichem. Weisz schafft es auch mit weniger Schminke nicht irgendwelche Emotionen bei mir abzurufen. Und ohne diese, fällt nun einmal der gesamte Beziehungsteil des Filmes weg. Bin doch arg enttäuscht, wenn ich die Ansätze auch erkennen kann. Die eigene Ökonomie des Films stimmt in meinen Augen einfach vorn und hinten nicht. Die Prioritäten hätte man anders verteilen sollen. Finde ich eigentlich schade, hatte das Potential zu einem Liebling zu werden. 4-5/10

Kommentare:

der MATZE! hat gesagt…

hi,

sehr harte kritik!! wirklich - mir hat er super gefallen, aber ich bin ja auch afrika fan - leichte kost, die doch die wahre, wirkliche und kommerzielle welt spiegelt!

gruss, der matze!!

Vengeance hat gesagt…

ich weiß nicht. im nachhinein kam mir der CONSTANT GARDENER eher wie eine Pilcher-Verfilmung vor. Soap-Niveau mit schönen Landschaftsaufnahmen....

*duck und wegrennt* ;-)